Teamarbeit in Perfektion

Drei Tage haben starke Mädchen und Jungen aus den Bernsteinen in ausgezeichneter Teamarbeit 60 Quadratmeter Altstadtpflaster aufgenommen, verladen und in der Schule wieder ausgeladen. Die Steine mussten aus einem Garten in Montabaur getragen werden. Dankenswerterweise bekamen wir sie geschenkt. Auf dem neuen Acker wird in der Mitte das Gewächshaus in Form eines geodätischen Doms stehen, das Marcus mit einer Schülergruppe entworfen und gebaut hat. Der Untergrund wird mit den Pflastersteinen befestigt. Herzlichen danken wir unserem Hausmeister Yilmaz, der uns mit viel Geduld und Tatkraft beim Transport der Steine unterstützte.

Mulch sammeln und dabei helfen

Wo man hinsieht: Laub! Was für viele Menschen Ärgernis bedeutet, ist es für uns ein Schatz, denn Laub bildet die Grundlage des Mulchs auf unseren Äckern. Regelmäßig gewendet, verrottet es mit verschiedenen anderen Materialien und schützt vor Kälte, Emission und Austrocknung. Die Regenwürmer können die neuen Lieferungen kaum erwarten. Kleinstlebewesen helfen uns und die Erde wird gedüngt.

Wir gewinnen also doppelt: der Schulhof wird von Laub befreit und auf dem Acker gibt es Humus.

„Gemüsestand“ erster Versuch

Liebe Eltern, vielen Dank! Unser erster Versuch unser tolles Gemüse zu verteilen, verlief richtig gut. An drei Tagen standen fleißige Schüler ca. 30 Minuten mit Gemüsekörben in der Nähe der Bushaltestelle. Besonders beliebt war Sellerie. Die Körbe waren dank guter Marktschreier am Ende immer leer. DANKE für eure Unterstützung!

Marktschreiergruppe 1