blühende Landschaft

Im April begannen wir damit, gemeinsam mit dem„Netzwerk Blühende Landschaft“ einen Teil des Schulgeländes in Blühflächen umzuwandeln. Der Vater eines Schülers kam dankenswerterweise mit seinem Traktor mit Pflug und half uns, die gut 200 m² große Fläche umzugraben. Vor allem die vielen großen Steine machten uns zu schaffen. Nebenbei entstand ein großer Steinhaufen, der verschiedenen Tieren als Unterschlupf dienen kann. Wir entdeckten zwei Erdkröten, die die Kinder liebevoll in den Steinhaufen umsiedelten. Somit stand der Einsaat nichts mehr im Wege.

In den folgenden Wochen beobachteten wir gespannt, wie sich die Pflanzen entwickelten. Mit Bestimmungsbuch und Lupe entdeckten wir die verschiedenen Blumen, Wildkräuter und Insekten, die von Woche zu Woche vielfältiger wurden. Zu Besuch kamen Wildbienen wie rostrote Mauerbienen, Seidenbienen, Pelzbienen und Löcherbienen, die sich z.B. auf der Färberkamille, den Kornblumen und den Ringelblumen niederließen. Wir beschäftigten uns mit dem Lebenszyklus einer Wildbiene und ihrem Körperbau. Die Ackerhummel und die Wiesenhummel, Schwebfliegen, Zikaden sowie Heuschrecken konnten ebenfalls beobachtet werden.

eine Wildbiene auf der Cosmea

Im Kino sahen wir den Film „DIE WIESE – EIN PARADIES NEBENAN“, der in beeindruckenden Aufnahmen die Vielfalt und Faszination der Blumenwiese – einer prachtvollen Wunderwelt direkt vor unserer Haustür dokumentiert. Der Film eröffnet einen völlig neuen Blick auf das heimische Naturspektakel und beschäftigte uns nachhaltig.

Am Tag der offenen Tür der Freien Montessori-Schule Westerwald im Mai konnte man die Pflanzenvielfalt erahnen.  Beim Spielefest im September präsentierte sich unser blühender Lernort von seiner schönsten Seite. Im Sonnenschein summte und brummte es. Je länger man genau hinschaut, desto mehr gibt es zu entdecken. Die Schülerinnen und Schüler führten ihre Eltern und Freunde herum. Die Wiese lud zum Verweilen und Beobachten ein. Es konnten die ersten Sonnenblumenkerne probiert werden. Viele Besucher wurden auf unsere Arbeit aufmerksam und so konnten wir Menschen begeistern, in ihren Gärten Platz und Nahrung für Insekten zu schaffen.  

Ein Gedanke zu „blühende Landschaft

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s